Maibaum

Heute gehe ich zum Maibaumaufstellen. Als ich nach einem gemütlichen Sonntagsfrühstück auf unserem Dorfplatz ankomme, sind schon viele bekannte Gesichter anwesend und sympathische Gespräche finden sich überall. Das Wetter präsentiert sich freundlich, wenn auch nicht wirklich frühlingshaft warm.

Pünktlich um 11:00 Uhr erscheint der LKW mit dem Maibaum und die Männer von unserem Bauhof montieren ihn routiniert an seinem traditionellen Platz. Unser Feuerwehrmusikzug spielt wie in jedem Jahr und alle schauen zu, wie sich der Maibaum kerzengerade gen Himmel streckt.

Dieses Jahr haben die Landfrauen den Kranz und die Girlande gebunden und der Maibaum sieht entsprechend prächtig aus. Im Anschluss an die Grußworte wird eine Plakette mit dem geprägten Jahr 2019 wird an dem Maibaum befestigt. Der Bürgervorsteher Henning Loose erinnert in seiner Ansprache an die Arbeiterbewegung zum 1. Mai.

An den vorhandenen Buden können wir im Anschluss noch in netter Gesellschaft Getränke und Würstchen genießen. Ich genieße es, dass ich von vielen Seiten aktiven Zuspruch in meiner Wahlkampagne erfahre. Die Situation des persönlichen Austausches mit den Fockbekerinnen und Fockbekern schätze ich besonders.

Das traditionelle Maibaumaufstellen ist eine gesellschaftliche Bereicherung für das Zusammenleben in Fockbek und spricht alle Generationen gleichermaßen an.


Beitrag teilen: