Eröffnung Nordart

Heute besuche ich mit Freunden die Eröffnung der NordArt in Büdelsdorf. Wie im letzten Jahr fahren wir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen mit den Fahrrädern bis zum Eingang.

Seit 1999 findet in den Sommermonaten die NordArt statt. Sie gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Dieses Jahr liegen die Länderschwerpunkte auf Frankreich, China und die Mongolei.

Vor der offiziellen Eröffnung ist bereits der Skulpturenpark geöffnet. Dort flanieren viele Besucher, betrachten die Exponate, genießen liegend und sitzend auf dem Rasen die Sonne oder stehen zusammen und tauschen sich aus. Spontan fällt uns der silberne Hai auf, der uns im letzten Jahr noch in der Carlshütte beeindruckt hatte und nun draußen im Skulpturenpark im Wasser präsentiert wird.

Pünktlich um 17:00 Uhr beginnt der Gastgeber Herr Hans-Julius Ahlmann mit der Begrüßung. Die Grußworte vom Landtagspräsidenten Klaus Schlie, dem Ministerpräsidenten Daniel Günter und dem Bürgermeister Rainer Hinrichs schließen sich an. Dabei wird im Besonderen die Kunst wie das ehrenamtliche Engagement des Ehepaars Ahlmann gewürdigt. Ohne deren unermüdlichen Einsatz wäre diese Ausstellung nicht möglich.

Der anschließende Besuch der Carlshütte mit den ausgestellten Bildern, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen zeigt, dass auch hier die Kunstwerke immer einen zweiten Blick wert sind. Die Ausstellung ist so umfangreich, dass ich ganz sicher wiederkommen werde.

Ich schätze sehr die Nähe von Fockbek zu unseren Nachbargemeinden mit ihren vielfältigen Angeboten, weil sie unseren Lebensraum rund um Rendsburg so lebenswert macht.


Beitrag teilen: